Bindung und Bindungsmuster

Die Bedeutung der Bindung bei Kindern und Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten

 

Die Bindungsforschung geht auf John Bowlby zurück, der sich zeitlebens mit den Ursachen, den Auswirkungen und den Behandlungsmöglichkeiten von Kindern auseinander setzte, die Vernachlässigung, Verlust und/oder traumatische Erfahrungen erlebt haben.

 

In diesem Workshop geht es darum, die Kinder in ihrem Verhalten zu verstehen, die Bindungsmuster zu erkennen und Interventionsmöglichkeiten zu erarbeiten.

 

In der Jugendhilfe, in Schulen und Kindergärten haben Pädagogen immer wieder mit Kindern und Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten zu tun. Sie haben oft mit Kindern zu tun, die Vernachlässigungen, Gewalt, Verlust und/oder traumatische Erfahrungen gemacht haben. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Bindungserfahrungen eines Kindes mit deren Bezugspersonen sich in sogenannten „inneren Arbeitsmodellen“ mit vergangenen Beziehungserfahrungen abbilden. Je nach Qualität der Beziehungserfahrung entwickeln Kinder unterschiedliche Bindungsmuster (Sicheres Bindungsverhalten, Unsicher-vermeidendes Bindungsverhalten, Unsicher-ambivalentes Bindungsverhalten und desorganisiertes Bindungsverhalten).

 

In diesem Workshop werden diese vier Bindungsmuster vorgestellt und es wird verdeutlicht, dass Kinder und Jugendliche mit herausforderndem Verhalten oft keine andere Möglichkeit sehen, als ihre gelernten „inneren Arbeitsmodelle“ im Kontakt zu anderen Menschen zu aktivieren. Im Weiteren wird darauf eingegangen, welche Interventionsmöglichkeiten Pädagogen haben, unsichere und/oder vermeidende Bindungsmuster zu verändern. Denn, das belegt die heutige Bindungsforschung, Bindungsmuster lassen sich durch korrigierende Beziehungserfahrungen verändern. Es wird aufgezeigt, was möglich ist, aber auch wo es Grenzen gibt.

 

 

Ort: Bürgerschstraße 78, 26123 Oldenburg

 

Gerne biete ich diesen Workshop auch als Interne Veranstaltung für Ihre Einrichtung an - sprechen Sie mich an.

 

Leitung: Gabriela Reinke

 


Information und Anmeldung: gabriela.reinke@t-online.de


 

 

Oliw

Oldenburger Institut für Weiterbildung, Beratung und Psychotherapie

Bürgereschstr. 78 und 79

26123 Oldenburg

E-Mail